Deutsche Inflation betrug im Mai 1,9 Prozent

29. Juni 2006, 13:45
posten

Hohe Energiekosten haben die Lebenshaltung in Deutschland auch im Mai verteuert

Berlin - Die Verbraucherpreise lagen im Schnitt 1,9 Prozent höher als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag nach endgültigen Berechnungen mitteilte. Im April hatte die Inflation 2,0 Prozent betragen. Ohne Energie - also ohne Haushaltsenergie und Kraftstoffe - hätte die Jahresteuerung im Mai lediglich 0,7 Prozent betragen. Binnen Monatsfrist verteuerte sich die Lebenshaltung um 0,2 Prozent.

Der für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) maßgebliche harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) stieg zum April um 0,2 Prozent und lag damit 2,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Berechnungen auf Basis der Daten aus sechs Bundesländern. (APA)

Share if you care.