Frühjahrstreffen der NATO-Verteidigungsminister

8. Juni 2000, 11:22

Lage am Balkan und US-Raketenabwehrsystem Hauptthemen

Brüssel - Die NATO-Verteidigungsminister haben am Donnerstag in Brüssel mit einer Sitzung der nuklearen Planungsgruppe ihre Frühjahrstagung aufgenommen. Im Mittelpunkt der Beratungen werden die Lage auf dem Balkan sowie die Pläne der USA zur Einrichtung eines nationalen Raketenabwehrsystems stehen. Gegen dieses Vorhaben gibt es Widerstand aus Russland und ernste Vorbehalte der europäischen NATO-Partner. Der russische Verteidigungsminister Igor Sergejew will im Rahmen des Rates Russland-NATO Alternativvorschläge seines Landes dazu vorstellen.

Im Rahmen der Friedenstruppen auf dem Balkan sind in Bosnien-Herzegowina und in der Provinz Kosovo rund 70.000 Soldaten unter der Führung der NATO im Einsatz. An diesen Missionen beteiligt sich auch Russland. Ein weiteres Thema der Tagung werden die Reformen der Streitkräfte in den verschiedenen NATO-Mitgliedsstaaten sein. Der deutsche Verteidigungsminister Rudolf Scharping wird seine Pläne zu einer Verringerung der deutschen Bundeswehr von 320.000 auf 277.000 Mann vorstellen. (APA)

Share if you care.