Attacken gegen Polens Trainer Janas

14. Juni 2006, 22:57
posten

Teamchef dementiert Konflikt mit Mannschaft - Presse-Boykott vor der entscheidenden Partie gegen Deutschland

Barsinghausen/Warschau - Krisensitzung, Presse-Boykott und wütende Proteste: Zwei Tage vor dem WM-Spiel gegen Deutschland muss sich der polnische Fußball-Teamchef Pawel Janas gegen heftige Attacken und Vorwürfe aus seiner Heimat wehren. "Das ist nicht wahr, es gibt keinen Konflikt mit der Mannschaft", versicherte Janas am Montag in Barsinghausen.

Polens Teamchef, der seinen Job im Falle eines vorzeitigen Scheitern verlieren dürfte, widersprach polnischen Medienberichten von einem Zwist. Zu der für Polen entscheidenden Partie gegen Deutschland verweigerte er dennoch konkrete Aussagen: "Ich werde etwas ändern, aber was, das werde ich nicht sagen. Unsere Taktik werden alle Mittwoch sehen."

In der Heimat wächst die Kritik am Trainer, aber auch an der Mannschaft. "Angst in den polnischen Augen", hat die Zeitung "Rzeczpospolita" ausgemacht und kritisierte: "Nach der Niederlage gegen Ecuador und in den Tagen vor dem entscheidenden Spiel gegen Deutschland haben sich Trainer Pawel Janas und seine Fußballer im Mauseloch versteckt."

Die am Sonntag kurzfristig einberufene Sitzung bezeichnete der Coach als normale Besprechung. "Es gab keinen Streit", behauptete er. Stürmer Ebi Smolarek sagte zu dem rund 45-minütigen Treffen der Mannschaft, bei dem der Trainer nur zu Beginn dabei war: "Es ist normal, dass es Diskussionen gibt, wenn man verloren hat."

Zuvor war der Coach bereits am Sonntagmittag vom Verbandspräsidenten zu Änderungen im taktischen und personellen Bereich aufgefordert worden. Janas lehnte das jedoch mehr oder weniger barsch ab. "Ich höre jede Stimme bei uns an, aber die Entscheidungen treffe ich", sagte er. Zum Sportlichen äußerte sich der Coach nur sehr vage. "Deutschland hat ein sehr gutes Team im Angriff", erklärte er. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Polens Teamchef hat es nach der Auftaktniederlage gegen Ecuador nicht leicht.

Share if you care.