Der Pate gibt Punkte

28. Juli 2006, 16:33
posten

Manager Mario Rossori hat die Austropopgrößen unter seinen Fittichen

Er hat Austropopgrößen unter seinen Fittichen – und nicht zuletzt "Papermoon" groß geführt: Mario Rossori. Talententwickler und Chef des Labels "Pate". "Vote.IT" bat den Manager und Produzenten, sich den Siegersong "Life" von PBH Club anzuhören – und zu seiner Kritik auch ein paar Tipps für Newcomer zu legen.

Der Pop-Pate hörte den Song nicht zum ersten Mal – und hat auch schon von PBH Club gehört: "Die Jungs haben durchaus Potenzial, ,Life‘ ist ein spritziger Gute- Laune-Song, zum Aufstehen und mittanzen. Der Song ist an und für sich simpel, was sowohl Stärke als auch Schwäche sein kann. Denn für Hits gilt immer: Je einfacher umso besser."

Rossoris Tipp lautet aber vor allem "live spielen, je öfter, desto besser. Nur bei Live-Gigs kann die Band das Publikum wirklich für sich gewinnen und sich dauerhaft in den Gehörwindungen verankern."

Das Publikum auch über das Internet anzusprechen, sei für Newcomer aber ebenso wichtig. Plus: "Mundpropaganda: Nur wer im Gespräch ist und bleibt, hat Chancen auf Erfolg."

Und wenn der PBH Club bei "Starmania" oder etwas Ähnlichem mitmachen würde, und Rossori säße in der Jury? "Sie bekämen sieben von zehn Punkten." (DER STANDARD Printausgabe, 13. Juni 2006)

Von Katharina Stampfer
  • Artikelbild
    foto: strasnik
Share if you care.