Liechtensteins Wirtschaft 2003 geschrumpft

29. Juni 2006, 13:45
posten

Wegen "teils massiver Einbrüche" auf den internationalen Finanzmärkten

Vaduz - Einbrüche an den Finanzmärkten haben die Liechtensteiner Volkswirtschaft im Jahre 2003 leicht schrumpfen lassen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag mit 4,135 Mrd. Franken (2,661 Mrd. Euro) um 1,3 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Die Bruttowertschöpfung, die den Hauptteil des BIP bildet, schrumpfte bei den Finanzdienstleistungen um 13 Prozent, wie das Amt für Volkswirtschaft am Montag mitteilte. Die Ursachen lägen bei den "teils massiven Einbrüchen" auf den internationalen Finanzmärkten.

Talsohle im zweiten Quartal

Die Bruttowertschöpfung der anderen Wirtschaftsbereiche verharrte entweder oder erhöhte sich leicht. Die Talsohle konjunkturellen Schwächeperiode wurde 2003 im zweiten Quartal erreicht.

Den größten Beitrag zur Bruttowertschöpfung leisteten mit 42 Prozent die Industrie und das Waren produzierende Gewerbe. Der Anteil der allgemeinen Dienstleistungen lag bei 27 Prozent, jener der Finanzdienstleistungen bei 24 Prozent. Auf Landwirtschaft und Haushalte entfielen 7 Prozent.

Das Liechtensteiner Bruttoeinkommen, das alle Einkommen zusammenfasst, sank 2003 gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent auf 3,538 Mrd. Franken. Daraus resultierte ein durchschnittliches Jahreseinkommen von brutto 104 000 Fr. je Einwohnerin oder Einwohner.

Der Rückgang sei besonders auf die tieferen unverteilten Einkommen der Kapitalgesellschaften wie nicht ausgeschüttete Unternehmensgewinne zurückzuführen. Auch die rückläufigen Vermögenseinkommen der privaten Haushalten spielten eine Rolle.

Das Liechtensteiner BIP ist etwa 100 Mal kleiner als jenes der Schweiz. Die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung besteht aus fünf Konten, welche die Produktions- und die Einkommensseite der Volkswirtschaft beschreiben. Die Berechnungsweise der Transaktionen stütze sich auf das europäische System volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen ab, schreibt das Volkswirtschaftsamt. (APA/sda)

Share if you care.