Genuss-Training für Diabetiker

12. Juni 2006, 15:34
posten
Eine falsche Ernährung gilt als Hauptursache für viele Krankheiten. Auch die Volkskrankheit Diabetes Typ II ist auf falsches Essverhalten und Übergewicht zurückzuführen. Warum viele Diabetiker dennoch an ihrem ungesunden Lebensstil festhalten, wie sie ihre liebgewordenen Ernährungsgewohnheiten ändern und dabei Kilos verlieren und Genuss gewinnen können, erklärt Beate Handler, Gesundheitspsychologin und Verhaltenstherapeutin, bei einem interaktiven Apothekenvortrag am 20. Juni in Wien. Dabei wird sie eine Handlungsanleitung zum Genuss-Training vorstellen. Der Vortrag wird präsentiert von charantea, dem Tee aus Momordica charanta.

Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme

Der Biss in ein saftiges Steak oder in ein Stück Schokolade ist seit je her ein lustvolles Erlebnis. Doch was früher mit Vergnügen genossen wurde, ist heute zunehmend Ursache für Stress und Schuldgefühle. Schließlich essen wir immer seltener weil wir Hunger haben. Psychische Befindlichkeiten, Gewohnheit, Erziehung und momentanen Stimmungen wie Langeweile oder Stress bestimmen die Nahrungsaufnahme. Oft kommen unbewusste Erwartungen und Bedürfnisse zu kurz und "Essen" wird zum Ventil, um seelische Spannungen abzubauen. Essstörungen wie massives Übergewicht können die Folge sein. Immerhin 80% aller Diabetiker sind übergewichtig. "Vor allem Diabetikern fällt es schwer, Nahrung bewusst wahrzunehmen und sie mit allen Sinnen zu begreifen – sie zu riechen, zu tasten, zu schmecken. Wenn das Genießen erst wieder gelernt ist, braucht es auch keine großen Mengen mehr, damit sich Zufriedenheit im Körper einstellt. Dann darf man auch ab und zu sündigen," Handler, weiß dies aus jahrelanger Arbeit mit Betroffenen. (red)

Termin

20. Juni
18:30 Uhr

Ort

Apotheke "Zum Löwen von Aspern"
Dr. Wilhelm Schlagintweit KG
Groß Enzersdorferstraße 4
1220 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos

Share if you care.