Enel vor Großinvestition in Rumänien

29. Juni 2006, 16:13
posten

Nach der Übernahme der Electrica Muntenia um 820 Millionen Euro will der italienische Energie­riese 380 Millionen Euro in den Ausbau des rumänischen Stromnetzes pumpen

Bukarest - Der italienische Energiekonzern Enel will in den nächsten vier Jahren insgesamt 380 Millionen Euro in die Modernisierung und den Ausbau des rumänischen Stromnetzes investieren. Das kündigte Enel-Chef Fulvio Conti vor kurzem in Bukarest an. In den vergangenen Woche hatten die Italiener mit dem Wirtschaftsministerium in Bukarest die Übernahme von 67,5 Prozent am regionalen Stromversorger Electrica Muntenia Sud um 820 Mio. Euro vereinbart.

"Wir haben 2005 bereits 20 Millionen Euro in die Stromversorgung investiert und wollen heuer weitere 80 Millionen ausgeben. Die Strom-Distribution ist in Rumänien noch immer ein Problem", sagt Conti. Vor zwei Jahren hatte Enel bereits die zwei kleineren Stromversorger Electrica Banat und Electrica Dobrogea erworben. Mit der Übernahme der Electrica Muntenia Sud (EMS) steigt die Anzahl der Enel-Kunden in Rumänien auf 2,5 Millionen, von denen 1,1 Millionen Kunden der EMS sind. Die Transaktion soll in den kommenden Wochen nach der Zustimmung der rumänischen Wettbewerbsbehörde abgeschlossen werden. (APA)

Link

Enel
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.