Ölkonzern Rosneft strebt IPO an

26. Juni 2006, 13:22
posten

Börsegang soll soll bereits Mitte Juni bekannt gegeben werden

Moskau - Der russische Ölkonzern Rosneft soll Bankenkreisen zufolge auf Geheiß der Moskauer Regierung im Juli an die Börse gehen. Das IPO des staatlich kontrollierten Konzerns solle zwischen acht und 13 Milliarden Dollar (10,03 Mrd. Euro) in die Unternehmenskasse spülen und nur wenige Tage vor dem G-8-Treffen Mitte Juni in Russland stattfinden, sagten Banker am gestrigen Montag.

"Rosneft wird seine Absicht, an die Börse zu gehen, am 12. oder 13. Juni bekannt geben", sagte ein Experte. Der Börsengang solle dann Mitte Juli stattfinden. "Wenn sie das so kurz vor dem G-8-Gipfel tun, dann ist es kein Wunsch, sondern eine Anweisung des Kreml." Das G-8-Treffen soll vom 15. bis 17. Juli in Sankt Petersburg stattfinden.

Den Bankern zufolge will Russland mit dem Rosneft-IPO ein Signal setzen, dass ausländische Investoren im Land immer noch willkommen seien - im Gegensatz zu Ländern wie Bolivien und Venezuela, die jüngst durch die Verstaatlichung von Öl- und Gasfeldern für Aufregung im Ausland sorgten. (APA/Reuters)

Share if you care.