WM-Pause für die Politik?

25. Juni 2006, 15:43
8 Postings

Politologe Filzmeier: Andere Themen haben kaum Chance - Politik-Berater Scheucher: Interessant Verpacktes immer gefragt

Wien - Während der Fußball-Weltmeisterschaft bis 9. Juli hat die Innenpolitik Pause. Dieser Ansicht ist zumindest der Politologe Peter Filzmaier im Ö1-Morgenjournal vom Montag. In der öffentlichen Wahrnehmung gebe es nur ein mediales Topthema, bestenfalls zwei, drei Nebenthemen auf politischer Ebene, wie die EU-Präsidentschaft.

Andere Zielgruppe suchen

Anderer Meinung ist Politik-Berater Christian Scheucher. Unterhaltsames und interessant Verpacktes werden immer gehört. Meinungsforscher Peter Ulram hält es für schwierig, den Fußball politisch zu übertönen. Wer es dennoch versuchen will, sollte sich an die Zielgruppe der oberen Bildungs- und Sozialschichten. (red)

  • Bundeskanzler, Freizeitkicker und WM-Kolumnist einer Info-Illustrierten, Wolfgang Schüssel
    foto: standard/corn

    Bundeskanzler, Freizeitkicker und WM-Kolumnist einer Info-Illustrierten, Wolfgang Schüssel

Share if you care.