Pankl kooperiert in Luftfahrtdivision künftig mit US-Investor

30. Juni 2006, 13:55
posten

25-prozentige Beteiligung an Luftfahrtsparte durch Admiralty Partners geplant

Bruck - Die börsenotierte Pankl Racing Systems AG hat eine Kooperationsvereinbarung mit der US-amerikanischen Private Equity Gesellschaft Admiralty Partners Inc. geschlossen. Diese Vereinbarung beinhalte auch den möglichen Erwerb einer 25-prozentigen Beteiligung an der Pankl Luftfahrtdivision, teilte das Unternehmen am Montag ad hoc mit.

Beide Parteien erwarten, dass die noch zu erfüllenden Bedingungen mit Ende des dritten Quartals 2006 abgeschlossen sind und zu diesem Zeitpunkt auch die Übertragung der Anteile stattfinden soll. Die Vereinbarung betrifft die beiden Produktionsstandorte in Cerritos, Kalifornien und im steirischen Kapfenberg. Die Luftfahrtdivision von Pankl produziert eine Vielzahl von Luftfahrtprodukten, wie zum Beispiel Haupt- und Heckrotorwellen für Helikopter, Luftbetankungsrohre und Triebwerkswellen.

Admiralty Partners ist eine private Beteiligungsgesellschaft aus Los Angeles, Kalifornien, die ausschließlich darauf ausgerichtet ist weltweit Firmen die in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Rüstung und Informationstechnologie tätig sind zu erwerben. Der CEO, Jon B. Kutler hat in der Vergangenheit Quarterdeck Investment Partners, eine M&A-Firma in diesen Sektoren aufgebaut, die er in der Folge an Jeffries & Company, Inc. verkauft hat. (APA)

Share if you care.