Agrana startet Joint Venture in China

30. Juni 2006, 13:55
posten

Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des an der Börse notierten Apfelsaftherstellers Yantai North Andre Juice Company

Wien - Der börsenotierte Wiener Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana ist mit 50 Prozent beim chinesischen Hersteller von Apfelsaftkonzentrat Xiangyang Andre Juice Co. Ltd eingestiegen. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der an der Börse in Hongkong notierten Yantai North Andre Juice Company Ltd, einem führenden Apfelsaftkonzentrat-Hersteller Chinas, teilte Agrana am Montag mit.

Über die Höhe der Beteiligung sei Stillschweigen vereinbart worden, so eine Agrana-Sprecherin auf Anfrage. Die Verträge werden nach Vorliegen der Genehmigung durch die zuständigen Behörden wirksam.

Ein Teil des Investments werde im Zuge einer Kapitalerhöhung in die Gesellschaft eingebracht und zum weiteren Ausbau der Fabrik verwendet, heißt es. Die Jahreskapazität soll bis 2007 auf 60.000 Tonnen verdoppelt werden.

China sei mit je nach Ernte zwischen jährlich 500.000 und 600.000 Tonnen der weltweit größte Produzent von Apfelsaftkonzentrat, wovon 80 bis 85 Prozent exportiert werden.

"Der Einstieg in China ist ein Meilenstein im weiteren Ausbau unserer Division Frucht", so Agrana-Chef Johann Marihart. Vor allem die Exporte in Richtung Nordamerika sollen forciert werden.

Gemeinsam wird eine 2005 in Betrieb gegangene neue Fabrik direkt im größten Apfelanbaugebiet Chinas, in der Provinz Shaanxi, betrieben. Für das Geschäftsjahr 2007 wird ein Umsatz von 24 Mio. Euro erwartet.

Der chinesische Agrana-Partner besitzt insgesamt fünf weitere eigene Konzentratproduktionen. Zusätzlich wird derzeit eine Pektin-Produktion aufgebaut. Die Gruppe erwirtschaftete 2005 einen Umsatz von 66 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.