Florida: Tropensturm verliert weiter an Kraft

16. Juni 2006, 09:25
4 Postings

Chancen, dass sich "Alberto" zum Hurrikan entwickelt, sind geringer geworden

Charleston - Der Tropensturm "Alberto" hat nach seinem Auftreffen auf die Golfküste Floridas weiter an Kraft verloren. Am Mittwoch wurde er auf ein tropisches Tiefdruckgebiet zurückgestuft, das Nationale Hurrikan-Zentrum hob die Sturmwarnungen auf. Am Tag zuvor hatte "Alberto" die Golfküste Floridas mit heftigen Regenfällen überzogen. Meteorologen fürchteten, der Sturm könnte Hurrikan-Stärke erreichen.

Mit Windgeschwindigkeiten von rund 64 Kilometern pro Stunde zog "Alberto" am Dienstagabend über den US-Staat South Carolina. Vereinzelt wurden Bäume und Strommasten umgerissen. Mittwoch früh schwächten sich die Windgeschwindigkeiten auf 56 Kilometer pro Stunde ab, und "Alberto" bewegte sich laut Meteorologen mit etwa 34 Kilometern pro Stunde Richtung Nordosten. Sein Zentrum lag 56 Kilometer süd-südwestlich von Columbia. Für South- und North Carolina sowie Teile Virginias wurden bis zu zehn Zentimeter Regen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Satellitenaufnahme des Tropensturms "Alberto".

Share if you care.