Japan und Südkorea sprechen über umstrittene Inselgruppe

16. Juni 2006, 14:13
posten

Erstmals seit sechs Jahren

Tokio - Japan und Südkorea haben am Montag Gespräche zur Beilegung eines seit Jahrzehnten schwelenden Streits um eine Inselgruppe aufgenommen. Die zweitägigen Gespräche sind die ersten seit sechs Jahren über das Thema.

Die Inselgruppe, die in Südkorea Dokdo und in Japan Takeshima genannt wird, wird von beiden Nachbarn beansprucht. Die Inseln sind von reichen Fischgründen umgeben. Ein koreanisches Unternehmen vermutet dort außerdem große Vorräte an Methanhydrat, die den Gasverbrauch Südkoreas 30 Jahre lang decken könnten. Wegen des Streits war im April die Sorge vor einem bewaffneten Konflikt auf See gewachsen. (APA/AP)

Share if you care.