Marihuanafeld von 150 Kampfhunden bewacht

13. Juni 2006, 17:22
35 Postings

Polizei in Bosnien fand Feld zufällig bei Suche nach entflohenen Sträfling

Sarajevo - Im Norden Bosniens ist eine große Marihuana-Plantage entdeckt worden, die von 150 Kampfhunden und zwei Wölfen bewacht wurde. Die Polizei ist zufällig auf das Feld gestoßen, als sie nach einem entflohenen Sträfling fahndete.

Statt dem Entflohenen wurde der Hausbesitzer an der Plantage festgenommen, bei dem auch fünf Gewehre sichergestellt wurden. Die 2290 Marihuana-Pflanzen sollen nun vernichtet werden. Was mit den Hunden und den Wölfen geschehen soll, ist noch unklar. (APA)

Share if you care.