Mehr TV-Tipps für Montag

11. Juni 2006, 21:12
posten

Der Schatz im Silbersee | Thema | Report | Heimkinder | Der Wackelatlas - Sammeln und jagen mit H. C. Artmann | Süddeutsche Zeitung TV: Erwachsen werden hinter Gittern | Mrs. Miniver | 10 vor 11

8.30

FILM

Der Schatz im Silbersee (BRD 1962. Harald Reinl) Die beste Karl-May-Verfilmung, ein durchschlagender Erfolg als Auftakt einer ganzen Serie und die Geburt des so genannten Schwarzwald-Western. Bis 10.10, ORF 1


21.05

MAGAZIN

Thema Andrea Puschl präsentiert die Beiträge: 1) Tödliche Verwechslung. 2) Fremde Heimat. 3) Keine Männersache. 4) "Schneckerl" Prohaska: ganz privat. Bis 22.00, ORF 2


21.45

MAGAZIN

Report Geplante Themen des Politmagazins: 1) Milliardengrab: Wer verdient an den Ein-Euro-Jobs? 2) Kongo-Einsatz: Arbeiten Deutsche mit Kriegsverbrechern zusammen? 3) Holocaust-Leugner Iran: Liefern deutsche Neonazis dem Regime die Argumente?
Bis 22.15, ARD



22.25

DOKUMENTATION

Heimkinder Die Erziehung in den Kinder- und Jugendheimen orientiert sich immer an den gesellschaftlichen Erziehungsidealen: Anhand der Biografien von Heimschülern des Jugendheimes Pestalozzistiftung in Zürich verfolgt die Dokumentation den Wandel der pädagogischen Konzepte im Laufe der Jahre.
Bis 22.55, 3sat

22.55

DOKUMENTARFILM

Der Wackelatlas - Sammeln und jagen mit H. C. Artmann (Ö 2001. Emily Artmann, Katharina Copony) Ein von des Schriftstellers Tochter Emily und seiner Nichte Katharina Copony produzierter, sehr persönlicher Film: Die beiden Absolventinnen der Filmhochschule haben die letzten Wochen in H. C. Artmanns Leben in Bild und Ton festgehalten und ihm Fragen zu seinem Leben und zur Literatur gestellt. Die Aufnahmen geben Einblick in seine Dichterwelt.
Bis 23.50, 3sat


23.00

REPORTAGE

Süddeutsche Zeitung TV: Erwachsen werden hinter Gittern Eine Reportage über den Gefängnisalltag von Jugendlichen aus der Strafanstalt in Hameln, dem größten von insgesamt 41 Jugendgefängnissen Deutschlands.
Bis 23.50, Vox


0.40

FILM

Mrs. Miniver (USA 1942. William Wyler) Der Zweite Weltkrieg aus der Sicht einer kleinen britischen Familie: ein legendäres, propagandistische Töne weit gehend vermeidendes Melodram, der bekannteste Film von Greer Garson. Bis 2.45, ARD


1.00

MAGAZIN

10 vor 11: Von Sandfischen und künstlichen Libellen Die Wissenschaft von der Bionik untersucht Tiere und Pflanzen auf ihre Fähigkeit, der Industrie neue Techniken zukommen zu lassen: Der Bioniker Ingo Rechenberg etwa beschäftigt sich mit dem Sandfisch in der Sahara, der - obwohl eine Eidechse - wie ein Fisch in der Tiefe des Wüstensandes nach Beute jagt. Die Riebfestigkeit seiner Haut gleicht der von Stahl. Über Erfindungen der Natur, die der menschlichen Technologie neue Wege weisen. Bis 1.25, RTL

Share if you care.