Asafa Powell schrammt an 100-m-Weltrekord vorbei

19. Juni 2006, 12:38
11 Postings

Jamaikaner stellte in England die eigene Bestleistung von 9,77 Sekunden ein

Gateshead/England - Der Jamaikaner Asafa Powell hat am Sonntag beim Leichtathletik-Meeting in Gateshead seinen eigenen Weltrekord über 100 m in 9,77 Sekunden eingestellt. Die von Powell erstmals am 14. Juni 2005 in Athen erreichte Bestmarke war von Olympiasieger und Weltmeister Justin Gatlin (USA) am 12. Mai in Doha eingestellt worden. Powell und Gatlin werden am 28. Juli in London aufeinander treffen. (APA/Reuters)

Ergebnisse des Super-Grand-Prix-Meetings der Leichtathleten in Gateshead am Sonntag: Männer:

  • 100 m: 1. Asafa Powell (JAM) 9,77/WR eg. - 2. Michael Frater (JAM) 10,06 - 3. Dwain Chambers (GBR) 10,07
  • 400 m: 1. Alleyne Francique (GRE) 44,94 - 2. Michael Blackwood (JAM) 45,04
  • 1.500 m: 1. Mohamed Moustaoui (MAR) 3:34,40 - 2. Bernard Lagat (USA) 3:34,71
  • 3.000 m: 1. Eliud Kipchoge (KEN) 7:33,54 - 2. Isaac Songok (KEN) 7:33,62
  • 110 m Hürden: 1. Stanislavs Olijars (LAT) 13,49
  • Weit: 1. Jadel Gregorio (BRA) 8,05
  • Stabhoch: 1. Brad Walker (USA) 5,85
  • Kugel: 1. Christian Cantwell (USA) 22,45 - 2. Reese Hoffa (USA) 21,76

    Frauen:

  • 100 m: 1. Torri Edwards (USA) 11,06 - 2. Schanna Block (UKR) 11,42
  • 200 m: 1. Sanya Richards (USA) 22,25 - 2. Torri Edwards (USA) 22,50
  • 400 m: 1. Tonique Darling (BAH) 50,13
  • 800 m: 1. Janeth Jepkosgei (KEN) 1:57,22
  • 3.000 m: 1. Tirunesh Dibaba (ETH) 8:42,04 - 2. Berhane Adere (ETH) 8:44,82
  • 400 m Hürden: 1. Natasha Danvers-Smith (GBR) 54,85
  • Hoch: 1. Chaunte Howard (USA) 1,98
  • Weit: 1. Tatjana Lebedewa (RUS) 6,95
    Share if you care.