Raketen auf Gaza-Streifen abgefeuert: Zwei Tote

11. Juni 2006, 18:44
7 Postings

Israelisches Militär: Angriff als Reaktion auf Versuche militanter Palästinenser Raketen auf Israel abzuschießen

Jerusalem - Nach einem neuerlichen palästinensischen Raketenbeschuss der israelischen Stadt Sderot flog die israelische Luftwaffe am Sonntag einen Angriff auf den Gaza-Streifen und tötete mindestens zwei militante Palästinenser.

Eine israelische Armeesprecherin teilte mit, ein Angriff habe sich gegen eine palästinensische Gruppe gerichtet, die von Beit Lahia aus Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert habe. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte wurden dabei zwei Palästinenser getötet, unter ihnen ein örtlicher Chef des militärischen Hamas-Flügels "Brigaden Ezzedin al-Kassam". Drei Palästinenser seien bei dem Angriff verletzt worden, hieß es.

Die Hamas hatte den seit 16 Monaten geltenden informellen Waffenstillstand am Freitagabend aufgekündigt. Zuvor waren beim Beschuss einer palästinensischen Familienfeier am Strand des nördlichen Gaza-Streifens mindestens sieben Zivilpersonen ums Leben gekommen. Der israelische Regierungschef Ehud Olmert drückte zu Beginn einer Kabinettssitzung am Sonntag sein Bedauern über den "Tod unschuldiger Zivilisten" bei dem israelischen Angriff vom Freitag aus. Er sicherte die vollständige Aufklärung des Vorfalls zu. Die israelische Armee lehnt es bisher ab, die vollständige Verantwortung für den Vorfall zu übernehmen, wie Generalstabschef Dan Halutz sagte. (APA)

Share if you care.