Stimmen: "Wunderbar gestartet"

10. Juni 2006, 23:43
posten
Jose Pekerman (Teamchef Argentinien): "Die Elfenbeinküste ist eine ganz starke Mannschaft, aber wir waren darauf vorbereitet. Heute haben wir den Beweis dafür gesehen, dass dies die stärkste Gruppe ist. Unsere Mannschaft ist im Vergleich zu 2002 jünger geworden, wir haben einen großartigen Teamgeist und nun auch noch viel Selbstvertrauen. Natürlich wollen wir Weltmeister werden, aber ich bin Realist und schaue nur von Partie zu Partie."

Juan Pablo Sorin (Kapitän Argentinien): "Mir gefiel unsere Einstellung, immer auf ein gutes Resultat aus zu sein, aber ruhig. Eine gute Einstellung. Uns fehlte etwas Tiefe, wir waren müde, aber das Team arbeitete gut. Das erste Match war ein Schlüsselspiel."

Hernan Crespo (Stürmer Argentinien): "Wir sind wunderbar gestartet und sehr glücklich. Ich denke, dass es nun auch so weiter geht. Das war ein großer Schritt."

Henri Michel (Teamchef Elfenbeinküste): "Sicher bin ich enttäuscht. Ich glaube, wir haben für unsere Unerfahrenheit auf diesem hohen Niveau bezahlt. Wenn man ein Tor bekommt, darf man kein zweites bekommen, aber weil wir gekommen sind, um zu spielen, haben wir uns kreuzigen lassen. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir Möglichkeiten, aber wir hätten früher treffen müssen, um noch auszugleichen. Es genügt aber, wenn wir ein großes Spiel und ein gutes Resultat gegen die Niederlade liefern. Das werden wir versuchen."

Didier Drogba (Stürmer Elfenbeinküste): "Wir waren in der ersten Hälfte nicht realistisch. Wir hatten Chancen, haben sie aber nicht genützt. Das kann schon passieren gegen einen Gegner wie Argentinien. Die Verteidigung ist das große Problem. Wir werden nun gut regenerieren und versuchen, es im nächsten Match besser zu machen."

Share if you care.