Repräsentantenhaus kürzt Hilfen für Irak und Afghanistan

15. Juni 2006, 20:57
posten

2,4 Milliarden Dollar gestrichen - Niederlage für Bush

Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat am Freitag 21,3 Milliarden Dollar (16,8 Milliarden Euro) an Auslandshilfe gebilligt, dabei aber von Präsident George W. Bush beantragte Hilfen für Irak und Afghanistan gekürzt. Der Abgeordnete Jim Kolbe, Vorsitzender des zuständigen Ausschusses, erklärte, er habe 2,4 Milliarden Dollar streichen müssen, da das Geld dringend in den USA selbst gebraucht werde. Die Abgeordneten hatten in dieser Woche schon vier Milliarden Dollar für ein Sofortprogramm der Auslandshilfe zugestimmt, bei dem allein 1,6 Milliarden Dollar für Projekte zur Stabilisierung der Behörden im Irak vorgesehen sind. (APA/AP)
Share if you care.