Letzte Vorbereitungen für die Art Basel

16. Juni 2006, 12:01
posten

Auf der 37. Ausgabe der Kunstmesse sind wiederum neun österreichische Galerien vertreten

Wien/Basel - Wie im Vorjahr sind neun österreichische Galerien auf der "Art Basel" vertreten, die als wichtigste Messe zeitgenössischer Kunst gilt. Die 37. Ausgabe präsentiert von 14. bis 18. Juni 290 internationale Galerien, die Arbeiten von über 2000 Künstlern zeigen - "von Multiples junger Künstler um wenige hundert Dollar bis zum viele Millionen Dollar teuren museumswürdigen Meisterwerk", wie es heißt. 55.000 Besucher werden erwartet.

Über 800 Galerien haben sich für eine Teilnahme beworben. 48 Galerien wurden zum ersten Mal zur internationalen Kunstmesse zugelassen. Neu ist die Sektion "Art Premiere", wo 12 junge, viel versprechende Galerien aus Belgien, den USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Indien, der Schweiz, Slowenien und Italien ihr Programm vorstellen. Weitere Sonderabteilungen zeigen Einzelausstellungen junger Künstler, Editionen, Kunstprojekte im urbanen Raum und Film.

Aus Österreich sind wie im Vorjahr die Galerien Artelier (Graz, in der Sektion "Art Editions"), Ernst Hilger, Martin Janda, Georg Kargl, Christine König, Krinzinger, nächst St. Stephan (alle Wien) und Thaddaeus Ropac (Paris, Salzburg) vertreten. Statt der Galerie Mezzanin stellt heuer die Galerie Senn (in der Schiene "Art Statements") den neunten heimischen Teilnehmer. (APA)

37. Art Basel, 14. bis 18. Juni
Share if you care.