Deutsche Studie: Kaum Interesse an TV-Empfang übers Handy

19. Juni 2006, 10:14
1 Posting

Besonders geringe Nachfrage bei Frauen

Die Mobilfunkbranche sucht verzweifelt die "Killerapplikation" für die dritte Mobilfunkgeneration UMTS, der Turbo für den Umstieg von GSM auf UMTS fehlt aber bisher. Und nun dürfte eine weitere Hoffnung den Bach hinunter gehen: Fernsehen am Handy ist laut einer deutschen Umfrage für die Konsumenten kaum interessant. Nur 7,6 Prozent würden sich ein Mobiltelefon mit Fernsehfunktion kaufen, wie eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Magazins "Zeit Wissen" unter 1.009 Befragten ergab.

Besonders geringe Nachfrage bei Frauen

Besonders gering ist das Interesse laut Umfrage bei Frauen: Nur 5,3 Prozent beabsichtigen, ein entsprechendes Gerät anzuschaffen. Bei den Männern sind es 10,2 Prozent. Dennoch hoffen verschiedene Mobilfunk-Unternehmen, bereits zur WM mit Pilotprojekten Erfolg zu haben. Laut Bericht kostet der Empfang von vier Programmen rund 10 Euro pro Monat.(APA)

Share if you care.