Kosovo: 36 Albaner nach Protesten gegen UNMIK festgenommen

12. Juni 2006, 14:52
28 Postings

Auch Chef der Organisation "Selbstbestimmung" Kurti in Haft - Demonstranten forderten Abzug der UNMIK aus Kosovo - Premier Ceku verurteilt Proteste

Pristina - In Pristina sind am Freitag nach Protesten gegen die UNO-Verwaltung im Kosovo (UNMIK) 36 Albaner festgenommen worden. Bei den Protesten der Organisation "Selbstbestimmung" (Vetevendosje) forderten die Demonstranten erneut den raschen Abzug der UNMIK aus dem Kosovo, berichtete die Nachrichtenagentur Tanjug. Bei der Aktion einer Sondereinheit der Kosovo-Polizei ist auch der ehemalige Studentenführer und nunmehrige Chef der Organisation "Selbstbestimmung", Albin Kurti, festgenommen worden.

Aktivisten der "Selbstbestimmung", die sich vehement für die sofortige Unabhängigkeit Kosovos einsetzen, haben am gestrigen Donnerstag Zelte vor dem UNMIK-Sitz in Pristina aufgestellt, um die Arbeit der UNO-Mission zu blockieren.

Wie Medien in Pristina berichteten, sei die Aktion "mit Anwendung von Gewalt" durchgeführt worden. Kurti, ein vehementer Unabhängigkeits-Befürworter, sprach von einer "brutalen Aktion" der Polizei. Etwa zehn Aktivisten seien verletzt worden.

Der Kosovo-Premier Agim Ceku wiederum verurteilte die Proteste und forderte einen Stopp von Aktivitäten, die "den Anstrengungen, den Status des Kosovo zu lösen, nur schaden können". Angeführt wird die Organisation "Selbstbestimmung" vom ehemaligen Studentenführer Albin Kurti. Er ist gegen jegliche Verhandlungen mit Serbien und fordert die sofortige Unabhängigkeit der Provinz.

Kosovo wird seit 1999 von der UNO verwaltet, gehört aber völkerrechtlich zu Serbien. Die direkten Gespräche über den Status zwischen Belgrad und Pristina sollen noch im Juli in Wien beginnen. Pristina drängt in die Unabhängigkeit, Belgrad setzt sich für einen Verbleib der Provinz im Rahmen Serbiens ein. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    36 Demonstranten wurden von einer Sondereinheit der Kosovo-Polizei verhaftet. Die Proteste waren von der Organisation "Selbstbestimmung" organisiert worden, auch der Chef der Gruppe, Albin Kurti, war unter den Festgenommenen.

Share if you care.