4. Juli 2006, 21:43
3 Postings
"News" hat Bundeskanzler Wolfgang Schüssel für die Zeit der Weltmeisterschaft Platz für eine wöchentliche Fußballkolumne ("Mein WM-Tagebuch") eingeräumt.

"Ich werde am Freitag beim Eröffnungsspiel in München jedenfalls Deutschland gegen Costa Rica die Daumen drücken", schreibt er in der aktuellen Ausgabe. Seine Unterstützung für die deutsche National-Elf begründet Schüssel staatsmännisch: "Ein gutes Abschneiden der deutschen Mannschaft brächte wohl auch starke Impulse für eine neue Dynamik in der Wirtschaft, mehr Optimismus und eine bessere Stimmung, von der auch wir Österreicher profitieren würden." Außerdem "gönne" er Franz Beckenbauer, der "Wahlösterreicher" sei, den "Dreifach-WM-Triumph als Spieler, als Nationaltrainer und als WM-Organisator". (APA)

Share if you care.