Schönheits-Zwang?

9. Juni 2006, 13:47
posten

"Body-Bilder": Filmvorführung und Podiumsdiskussion über weibliche Schönheitsideale im Schikaneder

Wien - Mit weiblichen Schönheitsidealen und den oft extremen Folgen des "Schönheits-Zwangs" beschäftigt sich der nächste "Frauen Stadt Talk". Immer mehr und immer jüngere Frauen unterziehen sich extremen Diäten oder Schönheitsoperationen. Im Talk "Body-Bilder" soll diesen Phänomenen nachgegangen werden.

Als Impuls für die Podiumsdiskussion werden erstmals in Österreich Sequenzen aus dem Film "Madeover in America" von Bernadette Wegenstein und Geoffrey Alan Rhodes gezeigt. Dieser Film beschäftigt sich mit US-amerikanischen Reality-Shows, in denen sich junge Frauen vor laufender Kamera diversen Schönheitsoperationen unterziehen. (Um 22.00 Uhr wird der Film in Gesamtlänge gezeigt.)

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage, was die medial produzierte Sehnsucht nach einem "besseren" Körper und der zunehmend kosmetische Blick auf den menschlichen Körper bedeuten.

DiskutantInnen

  • Euke Frank (Chefredakteurin "Woman")
  • Sophie Karmasin (Geschäftsführerin Karmasin Motivforschung)
  • Dagmar Millesi (Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie)
  • Bernadette Wegenstein (Produzentin, Professorin University at Buffalo)
  • Sonja Wehsely (Wiener Frauenstadträtin)
  • Beate Wimmer Puchinger (Frauengesundheitsbeauftragte der Stadt Wien)
  • Moderation: Eva Weissenberger (ORF) (red)
  • Montag, 12. Juni 2006,
    18.00 Uhr Schikanederkino,
    Margarethenstraße 24,
    1040 Wien

    Anmeldung unter Mail

    Share if you care.