Polizist entwaffnet: Verdächtiger nach drei Wochen gefasst

11. Juni 2006, 19:01
posten

Komplize entkam - Verletzter Beamter aus Krankenhaus entlassen

Knapp drei Wochen, nachdem ein Polizist bei einer Routinekontrolle in Wien-Ottakring von zwei Rumänen niedergeschlagen und entwaffnet worden war, ist einer der beiden Verdächtigen festgenommen worden. Der 27-jährige Daniel G. und sein Komplize wurden am Donnerstagnachmittag bei einem Einbruch in Wien-Alsergrund ertappt. Beide rannten davon, G. wurde ein paar Gassen weiter erwischt, nachdem die ihn verfolgenden Polizisten in die Luft geschossen hatten.

Der Komplize des 27-Jährigen ist am Donnerstag entkommen, die Ermittler gingen davon aus, die Identität des Mannes geklärt zu haben. Nach der dem Polizisten am 20. Mai in einem Haus in der Hippgasse geraubten Pistole wurde nach Angaben von Oberst Gerhard Haimeder von der Kriminaldirektion 1 noch gesucht. "Die Waffe ist vermutlich weitergegeben worden", sagte der Kriminalbeamte. Der niedergeschlagene 46-jährige Polizist ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Die Einvernahme des bereits polizeibekannten G. war am Freitag noch in Gang, zu klären war noch der Taghergang in der Hippgasse. Der 27-Jährige schiebe die Schuld auf seinen Komplizen, sagte Haimeder. Die Kriminalisten interessiert auch, was die beiden Männer in den vergangenen drei Wochen und zuvor getan haben. (APA)

Share if you care.