Neue Vorwürfe: Terrorverdächtige wollten Lastwagen als Bomben einsetzen

24. Oktober 2006, 13:10
3 Postings

Börse und Geheimdienst als Ziele

Toronto - Die in Kanada festgenommenen Terrorverdächtigen wollten Medienberichten zufolge mit Lastwagenbomben unter anderem die Börse und den Geheimdienst in die Luft sprengen. Der kanadische Rundfunk berichtete unter Berufung auf Gerichtsdokumente, die Festgenommenen hätten versucht, an Material für den Bombenbau zu gelangen.

Zuvor schon war bekannt geworden, dass zu ihren Plänen auch die Erstürmung des Parlaments gehört haben soll. Dort wollten sie die Politiker als Geiseln nehmen und sie enthaupten, wenn die kanadischen Soldaten nicht aus Afghanistan abgezogen werden. Die kanadische Polizei hatte die Verdächtigen, zwölf junge Männer und fünf Jugendliche, am Wochenende festgenommen. (APA/AP)

Share if you care.