Steinmeier hofft auf "Vernunft"

12. Juni 2006, 12:15
2 Postings

Warnung vor Isolation - "Vertrauensbildung und Kooperation"

Hannover - Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat an den Iran appelliert, das Lösungsangebot der fünf Vetomächte im UNO-Sicherheitsrat und Deutschlands anzunehmen. "Ich hoffe, dass unser Vorschlag in Teheran sehr sorgfältig geprüft wird und dass die Kräfte der Vernunft im Iran die Oberhand gewinnen", sagte Steinmeier der "Neuen Presse" aus Hannover. Der SPD-Politiker erklärte, er wolle nicht von Drohungen sprechen, klar sei aber: "Die Entscheidung liegt nunmehr in Teheran: Vertrauensbildung und Kooperation zu beiderseitigem Nutzen oder selbst verschuldete Isolation des Landes."

Steinmeier sagte der Vorausmeldung zufolge, der Iran habe über viele Jahre sein Atomprogramm im Geheimen betrieben und entwickle außerdem offensiv ein Raketenprogramm. "Beides zusammengenommen erfüllt nicht nur uns, sondern die gesamte internationale Gemeinschaft mit Sorge." Allein iranische Atomwaffen würden ausreichen, um die ohnehin instabile Region weiter zu destabilisieren. "Das wollen wir mit allen diplomatischen Mitteln verhindern", wurde Steinmeier zitiert.

Der EU-Außenbeauftragte Javier Solana hatte das Angebot der fünf Vetomächte im Weltsicherheitsrat und Deutschlands an den Iran am Dienstag in Teheran vorgestellt. Darin sollen dem Iran offenbar begrenzte Nuklear-Aktivitäten zugestanden werden. (APA/AP)

Share if you care.