Freitag: Hitlers "Meereskämpfer"

8. Juni 2006, 21:07
posten

20.15 bis 21.00 | 3sat | DOKUMENTATION

Die Geschichte der Kampfschwimmer und Torpedomänner im Zweiten Weltkrieg: Sie waren Hitlers Geheimwaffe im Seekrieg. Ihr Auftrag war, Schiffe, Brücken und Hafenanlagen zu sabotieren. Die "Meereskämpfer" waren eine Sondereinheit von Spitzenschwimmern, die speziell für Tauchgänge mit Torpedominen ausgebildet wurden. Ihre Einsätze glichen Himmelfahrtskommandos. So sollten sie die Invasion der Alliierten in der Normandie aufhalten, die Brücken über die Waal im holländischen Nijmegen angreifen und während des Endkampfs als persönlicher Schutz Hitlers im Führerhauptquartier agieren.
Share if you care.