New York: Obdachloser soll Riesenfeuer verursacht haben

11. Juni 2006, 18:56
2 Postings

Brand konnte erst nach 36 Stunden gelöscht werden

New York - Ein Obdachloser soll für das schlimmste Feuer in New York seit mehr als zehn Jahren verantwortlich sein. Der 59-Jährige wurde nach Angaben der "New York Times" vom Donnerstag als mutmaßlich Schuldiger identifiziert und festgenommen.

Er hatte im Mai in einem leer stehenden, historischen Gebäudekomplex am East River die Isolierung von Kupferdraht abgesengt, um den Draht um 1,25 Dollar (0,982 Euro) pro halbem Kilo - statt um 0,70 Dollar (0,55 Euro) mit Isolierung - verkaufen zu können. Dabei entstand ein Brand, den die New Yorker Feuerwehr trotz Großeinsatzes erst nach 36 Stunden löschen konnte. Eines der betroffenen Gebäude stammte aus dem 18. Jahrhundert und beherbergte einst die größte Seilfabrik der Welt. (APA/dpa)

Share if you care.