23. Juni 2006, 10:24
posten
Die Verlagsgruppe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) ist vor allem dank des Erfolgs ihrer Sonntagszeitung auf Wachstumskurs. Die Auflage der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) stieg im Jahresdurchschnitt 2005 um 6,7 Prozent auf 309.920 Exemplare. Zum fünfjährigen Bestehen der "FAS" in diesem Jahr wird ein operativer Gewinn erwartet.

Die Auflage der Tageszeitung "FAZ" war dagegen 2005 rückläufig. Sie ging um 1,8 Prozent auf 373 439 Exemplare zurück. Das Online-Angebot FAZ.net registrierte mehr Nutzer.

Wegen gestiegener Anzeigen- und Vertriebserlöse erhöhte sich der Umsatz des FAZ-Konzerns 2005 um 1,5 Prozent auf 472,5 Mio. Euro. Allein die Anzeigenumsätze der "FAS" legten um 20 Prozent zu. Der Konzernüberschuss erreichte 21,7 Mio. Euro. Die Verlagsgruppe entwickle sich in einem konjunkturell nach wie vor verhaltenem Anzeigenumfeld positiv, hieß es. Die Ertragswende sei vollzogen. Im laufenden Jahr werde mit weiter steigenden Anzeigen- und Vertriebserlösen gerechnet. Nach drei verlustreichen Jahren hatte die Verlagsgruppe 2004 erstmals wieder einen Gewinn aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit verzeichnet. (APA/dpa)

Share if you care.