Selten: Toxischer Schock nach Blase am Fuß

16. Juni 2006, 16:34
8 Postings

Blasen bei zwei britischen Kindern aufgrund neuer Fußballschuhe - Bakterium verursachte Toxisches Schock-Syndrom

London - Blasen durch neue Fußballschuhe können britischen Ärzten zufolge Ursache für eine in seltenen Fällen sogar tödliche Infektion sein. Bei zwei jungen Kickern in Großbritannien, die sich durch neues Schuhwerk Blasen an der Achillesferse geholt hatten, sei das Toxische Schock-Syndrom (TSS) aufgetreten, berichtet die Fachzeitschrift "British Medical Journal", die am Samstag erscheint.

TSS

Erstmals bekannt wurde TSS in den achtziger Jahren bei Frauen, die stark saugfähige Tampons benutzten. Wurden diese Tampons zu lange getragen, konnten TSS-auslösende Bakterien in den Körper gelangen und einen Vergiftungsschock auslösen.

In Großbritannien seien ein 13-jähriges Mädchen und ein elfjähriger Bub ein bis zwei Tage nach dem Fußballspielen ins Krankenhaus eingeliefert worden, beschreibt Autor Mark Taylor von der Kinderklinik in Birmingham die Fälle. Sie litten an hohem Fieber, Erbrechen und Durchfall und hatten einen Ausschlag, der sich über den Unterleib bis zu den Armen ausgebreitet hatte.

Behandlung

In Eiter aus den Blasen der Kinder fanden die Ärzte das Bakterium Staphylococcus aureus. Die weit verbreiteten Mikroorganismen können Giftstoffe produzieren, die das Toxische Schock-Syndrom hervorrufen.

Die Kinder sprachen in der Behandlung auf Antibiotika gut an, benötigten aber Wochen, um vollkommen zu genesen. Laut dem Bericht ist TSS bei Kindern selten; bei einer Infektion sterben aber rund fünf Prozent der jungen Patienten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Sohle einer großen Fußballschuh-
    nachbildung ... britische Ärzte stellten TSS bei zwei Kindern fest, die sich Blasen von neuen Fußballschuhen geholt hatten.

Share if you care.