16. Juni

16. Juni 2006, 00:00
posten
1654 - Die schwedische Königin Christine, Tochter von Gustav II. Adolf aus dem Hause Wasa, dankt zu Gunsten ihres Vetters Carl X. Gustav ab. (Sie konvertiert zum Katholizismus und lässt sich in Rom nieder.)

1671 - In Moskau wird der Donkosakenführer Stenka Rasin öffentlich hingerichtet.

1746 - Die vereinigten Truppen Österreichs und Sardiniens schlagen bei Piacenza die spanischen und französischen Verbände.

1826 - Sultan Mahmud II. lässt eine Revolte der Janitscharen blutig niederschlagen und löst die seit dem 14. Jahrhundert bestehende mächtigste Elitetruppe des osmanischen Heeres auf. Über zehntausend Janitscharen werden in zwei Tagen hingerichtet.

1866 - Preußische Truppen marschieren in Sachsen, Hannover und Hessen ein. Das sächsische Heer weicht zurück und schließt sich mit 26.000 Mann der österreichischen Nordarmee in Böhmen an.

1931 - In Frankreich wird Paul Doumer, ehemaliger Generalgouverneur von Französisch-Indochina, neuer Staatspräsident. Er kann sich bei der Wahl im Parlament gegen Aristide Briand durchsetzen, der von der Linken unterstützt wird, und löst Gaston Doumergue im Elysée-Palast ab. (Doumer fällt 1932 einem Mordanschlag zum Opfer).

1936 - Die französische Volksfrontregierung unter Ministerpräsident Léon Blum einigt sich mit Bevollmächtigten des nahöstlichen Mandatsgebiets auf die künftige Unabhängigkeit von zwei Staaten, Syrien und dem Libanon.

1956 - Der chinesische Volkskongress verabschiedet das Musterstatut für die "landwirtschaftlichen Genossenschaften höheren Typs". (Kollektives Eigentum der Produktionsmittel einschließlich des Bodens).

1961 - Mit den Worten "Schützt mich!" bittet der sowjetische Startänzer Rudolf Nurejew im Pariser Flughafen Le Bourget um politisches Asyl.

1966 - An chinesischen Universitäten kommt es zu den ersten blutigen Zusammenstößen zwischen jugendlichen "Rotgardisten" und den von der Parteibürokratie entsandten "Arbeitsgruppen" im Rahmen der "Kulturrevolution".

1976 - Die Sicherheitskräfte des südafrikanischen Apartheidregimes richten in Soweto südlich von Johannesburg ein Blutbad unter friedlich demonstrierenden Schwarzen an. 176 Menschen werden erschossen, viele in den Rücken, über tausend verletzt.

1986 - Der neue Bundeskanzler Franz Vranitzky wird vom scheidenden Bundespräsidenten Rudolf Kirchschläger vereidigt, nachdem Kanzler Fred Sinowatz wegen des Sieges von Kurt Waldheim bei der Präsidentenwahl zurückgetreten war. Sinowatz bleibt SPÖ-Vorsitzender. Peter Jankowitsch wird nach dem Rücktritt von Leopold Gratz Außenminister, Ferdinand Lacina löst Vranitzky als Finanzminister ab.

1991 - Der letzte sowjetische Soldat verlässt Ungarn.
- Sikh-Aufständische überfallen im nordindischen Unionsstaat Punjab zwei Eisenbahnzüge und metzeln 126 Hindu-Pilger nieder.

1996 - In Israel bildet der neue Premierminister Benjamin Netanyahu vom Likud-Block eine rechtsgerichtete Koalitionsregierung.

2001 - Die Präsidenten der USA und Russlands, George W. Bush und Wladimir Putin, treffen auf Schloss Brdo in Slowenien erstmals persönlich zusammen.

2005 - Nach dem negativen Ausgang der Volksabstimmungen in Frankreich und den Niederlanden legt die Europäische Union den Verfassungsvertrag vorläufig auf Eis.

Geburtstage: Henri Lefebvre, frz. Philosoph und Soziologe (1901-1991) Walter Barylli, öst. Geiger (1921- ) Istvan Eörsi, ung. Dramatiker (1931- ) Robert Schneider, öst. Schriftsteller (1961- ) Jan Zelezny, tschech. Leichtathlet (1966- ) Tupac Shakur, amer. Rapmusiker (1971-1996)

Todestage: Hl. Benno, Bischof von Meißen (um 1010-1106) Hermann Grimm, dt. Kunsthistoriker (1828-1901) Fritz Koch-Gotha, dt. Maler (1877-1956) Reinhard Raffalt, dt. Schriftsteller (1923-1976) Julius Ebbinghaus, dt. Philosoph (1885-1981)

(APA)

Share if you care.