13. Juni

13. Juni 2006, 00:00
posten
1612 - Erzherzog Matthias wird als Nachfolger seines Bruders Rudolf II. zum Kaiser gewählt.

1801 - Eröffnung des neu erbauten "k.k. privilegierten Schauspielhauses an der Wien" (Theater an der Wien) unter der Direktion von Emanuel Schikaneder.

1866 - Unter mysteriösen Umständen ertrinkt der von der Regierung für geisteskrank erklärte König Ludwig II. von Bayern 41-jährig - zusammen mit seinem Arzt Bernhard von Gudden - im Starnberger See. Sein jüngerer Bruder Otto wird zum König unter der Regentschaft von Prinz Luitpold proklamiert.

1872 - Die österreichisch-ungarische Nordpol-Expedition unter der Leitung von Julius Ritter von Payer und Karl Weyprecht verlässt auf dem Dreimastschoner "Admiral Tegetthoff" Bremerhaven.

1926 - In Berlin-Friedrichsfelde wird das von Ludwig Mies van der Rohe entworfene Denkmal für die ermordeten Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht enthüllt.

1942 - Die Schweizer Grenzpolizei beginnt mit der Zurückweisung jüdischer Asylsuchender.

1946 - König Umberto II. von Italien geht 34 Tage nach seiner Thronbesteigung ins Exil nach Portugal, nachdem das Referendum über die Staatsform knapp gegen die Monarchie und für die Republik ausgegangen war. Die Mitglieder des Herrscherhauses Savoyen werden des Landes verwiesen.

1956 - Die britische Besetzung der Suezkanalzone wird für beendet erklärt.

1961 - Der Ministerrat lehnt auf Betreiben der SPÖ die Loyalitätserklärung von Otto Habsburg-Lothringen gegenüber der Republik ab. Der älteste Sohn des letzten Kaisers Karl I. legt daraufhin Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof ein.

1971 - In Sydney bringt eine Australierin Neunlinge zur Welt, von denen zwei gleich, die anderen später sterben.

1986 - 353 Jahre nach seiner Verurteilung durch die Kirche wird Galileo Galilei, der die Kopernikanische Theorie (die Erde dreht sich um die Sonne) unterstützt hatte, von Papst Johannes Paul II. rehabilitiert.

1991 - Landeshauptmann und FPÖ-Chef Jörg Haider spricht vor dem Kärntner Landtag von der "ordentlichen Beschäftigungspolitik im Dritten Reich" und löst damit eine Welle der Empörung aus. Die SPÖ erklärt daraufhin als stärkste Fraktion ihre Bereitschaft, einen ÖVP-Vertreter zum Landeshauptmann zu wählen.

2005 - Der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde bestätigt Generaldirektor Mohamed ElBaradei für eine weitere Funktionsperiode.

Geburtstage: James Clerk Maxwell, brit. Physiker (1831-1879) Jean Prévost, frz. Schriftsteller (1901-1944) Tage Erlander, schwed. Staatsmann (1901-1985) Karl Herrligkoffer, dt. Arzt und Himalaya- Expeditionsleiter (1916-1991) Franz Mosthav, dt. Schauspieler (1916- ) Jérome Lejeune, frz. Genetiker (1926- ) Esther Ofarim (eigtl. Zaied), irael. Sängerin (1941- )

Todestage: Hl. Antonius von Padua, Kirchenvater (1195-1231) Ludwig II., König von Bayern (1845-1886) Stefan Sremac, serb. Schriftsteller (1855-1906) José Miguel Gomez, kuban. Staatsmann (1858-1921) Shibasaburo Kitasato, jap. Bakteriologe (1856-1931) Otto Herbig, dt. Maler (1889-1971) Géza Anda, schwz.-ung. Pianist (1921-1976) Benny Goodman, amer. Jazzmusiker (1909-1986) Sir David Spedding, brit. Diplomat (1943-2001) Alvaro Cunhal, portug. Politiker (1913-2005)

(APA)

Share if you care.