Indonesien: Lager mit 43 Bomben entdeckt

14. Juni 2006, 15:19
posten

Sprengsätze könnten auch für Fischfang gedacht gewesen sein

Jakarta - Die indonesische Polizei hat im Osten der Provinz Java einen Behälter mit 43 Bomben entdeckt. Eine von ihnen war zuvor detoniert. Ob die Sprengsätze für terroristische Zwecke oder zum Fischfang benutzt werden sollten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Der Mann, der die Bomben in der Stadt Pasuruan vermutlich baute, wurde bei der Explosion schwer verletzt. Er ist Fischer.

Unterschiedliche Bauart

Die Bauart der Bomben unterscheide sich aber von der, die von Fischern in der Gegend üblicherweise verwendet werde, sagte ein Polizeisprecher. In den vergangenen Jahren wurden in Indonesien mehrere Terroranschläge verübt, die dem Netzwerk Jemaah Islamiyah zugeschrieben werden. (APA/AP)

Share if you care.