China: Mehr als 90 Tote bei Hochwasser

11. Juni 2006, 23:25
posten

Schwere Überschwemmungen im Süden des Landes - Zwölf Millionen Menschen von Flutkatastrophe betroffen - Hohe Erdrutsch-Gefahr

Peking - In Südchina sind bei schweren Überschwemmungen nach tagelangen Regenfällen mindestens 93 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als eine halbe Millionen Menschen seien vorsorglich in Sicherheit gebracht worden, berichtete die englischsprachige Pekinger Zeitung "China Daily" am Samstag und berief sich auf Behördenangaben. Insgesamt sind rund zwölf Millionen Menschen von der Katastrophe betroffen. In den betroffenen Gebieten bestehe die Gefahr von Erdrutschen.

Den direkten Schaden durch die Überschwemmungen bezifferten die chinesischen Behörden demnach auf umgerechnet 756 Millionen Euro. Am schwersten getroffen ist die Küstenprovinz Fujian (Fukien). Sie habe von der Zentralregierung bereits erste Finanzhilfen erhalten, hieß es. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Überflutete Wohnbauten im Katastrophengebiet

Share if you care.