OMV finanziert Schulabschluss für 60 Kinder

9. Juni 2006, 10:01
1 Posting

SOS-Kinderdorf-Jugendliche werden mit 300.000 Euro unterstützt

OMV finanziert Bildungsfonds der SOS-Kinderdörfer mit 300.000 Euro Schulabschluss für mindestens 60 Kinder in drei Jahren sichergestellt

Wien - Die OMV und das SOS-Kinderdorf präsentierten am Donnerstag in Wien den gemeinsam gegründeten "Move & Help"-Bildungsfonds. Damit soll in den kommenden drei Jahren mindestens 60 Kindern der Schulabschluss ermöglicht werden. Der heimische Mineralölkonzern finanziert dieses Projekt mit insgesamt 300.000 Euro.

"Neben familiärer Geborgenheit und Zuwendung ist Bildung der Schlüssel zur gelungenen Integration junger Menschen in die Gesellschaft. Das betrifft ganz besonders Kinder und Jugendliche, die auf Grund sozialer oder familiärer Probleme nicht bei den Eltern aufwachsen können", betonte Wilfried Vyslozil, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Österreich.

Die Entscheidung, wer für die Bildungsfonds-Förderung in Frage kommt, wurde von den regionalen Geschäftsführern der SOS-Kinderdörfer gemeinsam mit den Kinderdorf-Müttern und Pädagogen getroffen. (APA)

Share if you care.