Bulgaria Air wird zu 99,9 Prozent privatisiert

27. Juni 2006, 14:49
5 Postings

Staat will "Goldene Aktie" behalten - Bieter aus EU und Bulgarien zugelassen

Sofia/Wien - Die staatliche Fluggesellschaft Bulgaria Air wird privatisiert. 99,9 Prozent der Aktien sollen in zwei Etappen verkauft werden - die Regierung in Sofia will lediglich eine "Goldene Aktie" behalten, um sich ein Mitspracherecht bei wichtigen Entscheidungen über das Unternehmen zu behalten, berichtet die bulgarische Tageszeitung "Dnevnik".

An der am Mittwoch gestarteten Ausschreibung können sich Bieter aus der EU und aus Bulgarien beteiligen. Strategische Investoren müssen einen Umsatz im Fluggeschäft von jeweils mindestens 150 Mio. Euro in den letzten zwei Kalenderjahren nachweisen und jährlich mindestens 750.000 Passagiere befördert haben. Finanzinvestoren kommen als Käufer in Frage, wenn sie Vermögen in Höhe von mehr als 250 Mio. Euro verwalten und an anderen Unternehmen mit mehr als 150 Mio. Euro beteiligt sind.

Mindestens fünf Jahre behalten

Der Käufer wird sich verpflichten müssen, seine Unternehmensanteile mindestens fünf Jahre zu behalten und eine Kapitalerhöhung um 20 Mio. Lewa (10,23 Mio. Euro) durchzuführen. Eine Angebotsfrist wurde noch nicht bekannt gegeben.

Die Bulgaria Air wurde 2002 nach dem Konkurs der Balkan Airlines gegründet. Die Airline fliegt mit 9 Boeings 30 Destinationen an und hat 2005 mit rund 500 Mitarbeitern 517.000 Passagiere befördert. Bei einem Umsatz von 195,8 Mio. Lewa (100,1 Mio. Euro) wurde ein Bruttogewinn von 500.000 Lewa erzielt. (APA)

Share if you care.