Porträt: Wahrscheinlich einflussreichster Terroristenführer der Welt

13. Juni 2006, 15:10
72 Postings
Bild 1 von 7

Vom "liebevollen Sohn" zum Terror-Anführer

Seine Mutter hat ihn als "liebevollen" Sohn geschildert, ehemalige Gefängnisgenossen nennen ihn "charismatisch". Doch fest steht: Abu Mussab al-Zarqawi hat schon in jungen Jahren in seiner Umgebung Angst und Schrecken verbreitet. "Er hat sich Disziplin mit einem einzigen Blick verschaffen können und hat die mächtigste Gruppe innerhalb des Gefängnisses kontrolliert", sagt ein Arzt, der Zarqawi in den 90er Jahren als Häftling erlebt hat.

Share if you care.