Boom der "Alkopops" vorbei

11. Juni 2006, 19:11
2 Postings

Die süßen Mixgetränke verkaufen sich kaum noch - klassische Getränke sind im Trend

Wien - Süß und leicht alkoholisch - die "Alkopops" waren jahrelang aus Szenelokalen nicht mehr wegzudenken, der Absatz boomte. Nach dem rasanten Aufschwung ist die Hochkonjunktur der Alkopops nun vorbei. Laut einer Untersuchung der "International Spirits and Wine Records" verzeichnete der Markt in Österreich seit 2003 einen Rückgang von 70 Prozent - Tendenz weiter fallend.

Der rückläufige Trend wird auch in anderen europäischen Ländern bemerkt - der Markt entwickelt sich wieder in Richtung klassische Getränke. Seit der Einführung der Alkopops in Österreich in den achtziger Jahren, gab es bis 2001 stets nur leichte Schwankungen im Marktgeschehen, die Marktentwicklung der Mixgetränke war eher bescheiden.

In den Jahren 2002 und 2003 verstärkte sich der Trend aus Westeuropa. Auch der österreichische Getränkemarkt konnte in dieser Sparte sehr positive Umsatzentwicklungen verzeichnen. 12,8 Mio. Liter betrug der Verbrauch im Jahr 2003, die Beliebtheit der Alkopops hatte ihren Höhepunkt erreicht.

Doch im Vergleich zum gesamten alkoholischen Getränkemarkt in Österreich waren selbst die höchsten Umsatzzahlen eher niedrig. Selbst 2003 betrug der Verbrauch von Alkopos nur rund ein Prozent des Biermarktes aus. Seit diesem Boom sanken die Absatzzahlen der Mischgetränke auf voraussichtlich 3,75 Mio. Liter im Jahr 2006.(APA)

Share if you care.