"Mangelhaft": US-Regierung weist Bericht zurück

30. Juni 2006, 13:11
24 Postings

Papier enthalte "viele Anschuldigungen, aber keine stichhaltigen Fakten"

Washington - Die US-Regierung hat den Europarats-Bericht über geheime CIA-Gefangenenflüge als "mangelhaft" und "nicht neu" zurückgewiesen. Der Bericht enthalte keine "stichhaltigen Fakten" und sei nicht viel mehr als ein "Wiederaufwärmen" früherer Informationen, sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Sean McCormick, am Mittwoch in Washington. "Wir sind sicher enttäuscht über den Ton und den Inhalt." Es gebe viele Anschuldigungen, aber keine Fakten.

Der zuvor in Paris vorgelegte Bericht wirft Deutschland und 13 weiteren europäische Länder vor, bei den geheimen CIA-Flügen mit dem US-Geheimdienst zusammengearbeitet und bei Entführungen geholfen haben. Genaue Beweise lägen nicht vor, doch gebe es ausreichend Hinweise, die weitergehende Ermittlungen rechtfertigten, heißt es in dem Abschlussbericht des Europarats-Abgeordneten Dick Marty. (APA/dpa)

Share if you care.