Dritte Amtszeit Putins: Mehrheit der Russen laut Umfrage dafür

30. Juni 2006, 16:31
4 Postings

Weitere Amtsperiode wäre allerdings nur bei Verfassungsänderung möglich

Moskau - Die Mehrheit der Russen spricht sich laut einer Umfrage für eine Verfassungsänderung aus, um Präsident Wladimir Putin eine weitere Amtszeit zu ermöglichen. "Die russische Bevölkerung möchte nicht, dass Putin geht", gab das Meinungsforschungsinstitut Lewada am Mittwoch auf seiner Internetseite bekannt.

Der Umfrage zufolge sind 59 Prozent der Befragten für eine dritte Amtszeit des 53-jährigen Präsidenten, obwohl dies die Verfassung nicht erlaubt. Vor einem dreiviertel Jahr waren lediglich 44 Prozent dafür gewesen. Elf Prozent lehnten es dagegen ab, dass Putin nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit 2008 Staatsoberhaupt bleibt. Das Institut gab nicht an, wie viele Bürger es für die Umfrage interviewt hatte.

Der Westen wirft Putin vor, demokratische Reformen nur schleppend zu verfolgen oder demokratische Errungenschaften gar zurückzunehmen. US-Vize-Präsident Dick Cheney beschuldigte Russland zudem, seine Energievorräte als politisches Druckmittel zu missbrauchen und andere Staaten damit zu erpressen.

Er selbst hat bisher Spekulationen abgewehrt, er wolle noch einmal für das Präsidentenamt kandidieren. Beobachtern zufolge gilt es als wahrscheinlich, dass der nächste Präsident ein enger Vertrauter Putins aus dem Kreml wird. Als aussichtsreichste Kandidaten werden dabei der stellvertretende Ministerpräsident Dimitri Medwedew und Verteidigungsminister Sergej Iwanow gehandelt. (APA/Reuters)

Share if you care.