Zwei weitere Terrorverdächtige festgenommen

9. Juni 2006, 14:25
posten

Zwei junge Männer sollen in Zusammenhang mit angeblichem Mordkomplott in Kanada stehen

London - Die britische Polizei hat bei einem weiteren Anti-Terror-Einsatz zwei Verdächtige festgenommen. Am Mittwochnachmittag nahm sie in der Nähe der nordenglischen Ortschaft Dewsbury bei Bradford einen 16-Jährigen fest, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Laut einem Bericht der BBC stand die Festnahme ebenso wie diejenige eines 21-Jährigen aus Bradford am Dienstagabend auf dem Flughafen in Manchester im Zusammenhang mit einem angeblichen Plan zur Ermordung des kanadischen Regierungschefs Stephen Harper. Die Polizei durchsuchte eigenen Angaben zufolge drei Grundstücke in Bradford und zwei Wohnungen in Dewsbury.

Die Polizei bestätigte einen Zusammenhang zwischen den beiden Festnahmen, bezeichnete den Hinweis auf die kanadische Spur jedoch als "reine Spekulation". Auch zum umstrittenen, groß angelegten Anti-Terror-Einsatz am vergangenen Wochenende in London bestand demnach kein Zusammenhang. Bei der Durchsuchung eines Hauses, in dem sich Chemikalien für Anschläge befunden haben sollten, war ein 23-jähriger Mann verletzt worden. Eine Familie wurde eigenen Angaben zufolge von Polizisten misshandelt.

Am 7. Juli 2005 hatten Selbstmordattentäter im Alter zwischen 18 und 30 Jahren bei Anschlägen auf Londoner U-Bahnen und Busse 52 Menschen mit in den Tod gerissen; etwa 700 Menschen waren verletzt worden. Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, Mohammad Sidique Khan, stammte aus Dewsbury.

Wegen des angeblichen Mordkomplottts in Kanada waren am Dienstag 15 Verdächtige, unter ihnen fünf Minderjährige, einem Gericht in Toronto vorgeführt worden. Ihrer Festnahme war der größte Anti-Terror-Einsatz in Kanada seit den Anschlägen am 11. September 2001 in den USA vorausgegangen. (APA)

Share if you care.