Selbstbestimmter Patient, Donnerstag, 19:30 Uhr

8. Juni 2006, 18:01
posten
Neue Patientenverfügung: Dürfen sich Ärzte über den Willen der Kranken hinwegsetzen?

DER STANDARD lädt zur Debatte am Donnerstag,
8. Juni, 19:30 Uhr, Palais Trauttmansdorff
(Herrengasse 21, 1010 Wien).
Freier Eintritt!*

Es diskutieren:

Maria Rauch-Kallat, Bundes­ministerin für Gesundheit und Frauen

Elisabeth Rech, Vize­präsidentin der Rechts­anwaltskammer Wien

Johannes Huber, Vorsitzender der Bioethikkommission

Norbert Jachimowicz, Stv. Obmann der Kurie niedergelassender Ärzte der Ärztekommer für Wien

Peter Kampits, Dekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft

Moderation:

Andreas Feiertag, Wissenschaftsredakteur,
DER STANDARD

* Anmeldung unbedingt erforderlich (begrenzte Teilnehmeranzahl). Fax 01/531 70 DW 473 bzw. podiumsdiskussion
@derStandard.at
.
Share if you care.