Goldman Sachs platziert fast sechs Millionen Swiss Re-Aktien

26. Juni 2006, 13:53
posten

Aktien gaben am Mittwoch zeitweise über drei Prozent nach

Zürich/London - Die Investmentbank Goldman Sachs platziert laut Angaben vom Mittwoch 5,75 Millionen Aktien des Rückversicherers Swiss Re. Wo die Aktien her stammen, wollte die US-Bank am Mittwoch nicht sagen. Es hieß lediglich, die Platzierung diene zur Absicherung einer Swiss Re-Emission und stehe im Zusammenhang mit der Finanzierung der Übernahme des Rückversicherungsgeschäfts von General Electric durch Swiss Re. Die Swiss Re-Aktien gaben zeitweise über drei Prozent nach.

Die Transaktion soll nach weiteren Goldman-Angaben 486 Mio. Franken (311 Mio. Euro) oder etwa 402 Mio. Dollar einbringen. Das würde einem Platzierungs-Durchschnittspreis von etwa 85 sFr entsprechen, was über dem Börsenkurs vom Mittwoch liegen würde. Händler wollten dagegen von einem Preis von 82 sFr je Aktie gehört haben.

Ein Swiss Re-Sprecher erklärte, die Transaktion sei nicht von der Gesellschaft initiiert worden.

Ein Marktteilnehmer sagte, er könne sich vorstellen, dass GE der Verkäufer des Swiss Re-Pakets sei.

Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht

Swiss Re hat im Rahmen der insgesamt 7,6 Mrd. Dollar teuren Übernahme von GE Insurance Solutions (GEIS) bereits eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht durchgeführt und Hybrid-Kapital sowie eine Wandelanleihe platziert. Noch ausstehend sind eine Kapitalerhöhungstranche mit einem Volumen von 2,4 Mrd. Dollar und eine Wandelanleihe über 500 Mio. Dollar, die von GE übernommen werden sollen.

An der etwas festeren Börse notierten die Swiss Re-Titel gegen 16 Uhr noch 2,7 Prozent tiefer bei 82,15 sfr, während die europäischen Versicherungswerte im Schnitt marginal höher notierte. Swiss Re haben diese Jahr bisher gut 14 Prozent verloren und sich etwa zwölf Prozent schwächer entwickelt als der Sektor. An der Börse gingen rund 3,3 Mio. Swiss Re-Aktien um und knappe eine halbe Million in außerbörslichen Transaktionen. (APA/Reuters)

Share if you care.