Demokratie - und nun?

7. Juni 2006, 20:43
posten

Workshop: Von klassenbewussten Proletarierinnen und kleinbürgerlichen Arbeiterfrauen

Die Zeithistorikerin Karin Schneider hält am 11. Juni im Verein Frauenhetz einen Workshop zum Thema "Von klassenbewussten Proletarierinnen und kleinbürgerlichen Arbeiterfrauen".

Von den klassischen Parteien der ArbeiterInnenbewegung wurde die Idee von der Unterordnung der sogenannten Frauenfrage unter ein allgemeines Klasseninteresse immer wieder reproduziert. Insbesondere die Geschichte des Kampfes um das Frauenwahlrecht kann hier gut als Lehrstückchen von Selbst/Unterordnung und Aufbegehren der Frauen wieder gelesen werden. Ausgehend von einer kurzen historischen Einführung sollen in diesem Workshop Statements von AktivistInnen quer gelesen und nach verborgenen Brüchen in allzu einheitlichen Klassenkonstruktionen befragt werden.

Veranstaltungen für Frauen!
Unkostenbeitrag/Spende: 5/3 Euro
Kinderbetreuung auf Anfrage!
Die Räumlichkeiten der Frauenhetz sind rollstuhlgerecht.
(red)

11.06.2006
16.00 - 19.00
Frauenhetz
Untere Weißgerberstr. 41
1030 Wien
Verein Frauenhetz
Share if you care.