Zwei Uhren abgenommen

19. Juni 2006, 12:50
20 Postings

Italienische Polizei nutz­te einen Maradona-Auf­enthalt in Neapel um ihn an seine nicht unerheb­liche Steuerschuld zu erinnern

Neapel - Die italienischen Finanzbehörden haben einen Besuch des argentinischen Ex-Fußballstars Diego Maradona im Land genutzt, um eine alte Rechnung zumindest teilweise zu begleichen: Als Maradona am Dienstag das Stadion von Giuliano in einem Vorort von Neapel verließ, baten ihn Polizeibeamte zur nahe gelegenen Wache und nahmen ihm zwei Luxus-Armbanduhren ab.

Der Fußballer schulde dem italienischen Staat seit dem Ende der achtziger Jahre noch fast 31 Millionen Euro, erinnerten ihn die Beamten, wie die Polizei mitteilte. Maradona spielte 1984 für den SSC Neapel. Er hielt sich am Dienstag für ein Wohltätigkeitsspiel von Schauspielern und früheren Fußballern der Region in der süditalienischen Stadt auf, das wegen schlechten Wetters jedoch abgesagt werden musste.(APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Diego!

Share if you care.