Gebrüder Weiss investierte 18 Millionen für Logistik-Zentrum in OÖ

22. Juni 2006, 15:20
posten

Erster Bauabschnitt kostete 9,3 Millionen - Zweite Bauphase soll im Juli abgeschlossen sein

Wels - Der Vorarlberger Transport- und Logistikkonzern Gebrüder Weiss hat in den vergangenen drei Jahren insgesamt 18 Mio. Euro in ein Logistik-Zentrum in Wels in Oberösterreich investiert. Der erste, 9,3 Mio. teure Bauabschnitt wurde bereits 2005 fertig gestellt, im Juli 2006 soll die zweite Bauphase abgeschlossen sein. Diesmal belaufen sich die Investitionskosten auf 8,7 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch in einer Presseaussendung mit.

Das bereits bestehende Logistikterminal mit 12.480 Quadratmeter großer Büro-, Umschlags- und Lagerfläche wird seit Dezember um eine 6.000 Quadratmeter große Halle erweitert. Der Standort lasse durch die verkehrstechnisch günstige Lage weiteres Wachstum zu, so der Regionaldirektor des Unternehmens, Reinhold Graßer.

Gebrüder Weiss mit der Zentrale in Lauterach (Bezirk Bregenz) beschäftigt im Konzern nach eigenen Angaben rund 3.900 Mitarbeiter an 134 Standorten. Im Geschäftsjahr 2005 wurde ein Umsatz von 789 Mio. Euro erwirtschaftet. (APA)

Share if you care.