France Télécom will sich aus Telefonbuch-Geschäft zurückziehen

19. Juni 2006, 10:15
posten

Verwaltungsrat gab grünes Licht für Verkauf der Tochter Pages Jaunes

Der französische Telekommunikationskonzern France Télécom will sich aus dem Geschäft mit Telefonbüchern zurückziehen. Wie der Ex-Monopolist am Mitwoch in Paris mitteilte, gab der Verwaltungsrat grünes Licht für einen Total- oder Teilverkauf der Tochter Pages Jaunes. Der Konzern betrachte den Bereich nicht als Teil seines Kerngeschäfts. France Télécom hält 54 Prozent an der Telefonbuchsparte, zu der neben den Gelben Seiten auch herkömmliche Telefonbücher gehören. Die Zeitung "La Tribune" hatte Ende Mai die möglichen Einnahmen aus einem Totalverkauf auf wenigstens drei Milliarden Euro beziffert.

In Europa ist das Unternehmen der drittgrößte Telefonbuchherausgeber. Pages Jaunes machte 2005 einen Umsatz von 1,06 Milliarden Euro und erwirtschaftete einen Nettogewinn von 261,7 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt rund 5200 Menschen.(APA)

Share if you care.