Strabag-Mutter begibt neue Firmenanleihe

22. Juni 2006, 13:41
posten

FIMAG legt zweiten Bond mit fünf Jahren Laufzeit auf - Zinskupon voraussichtlich bei 5,25 Prozent - Fünfte Anleihe seit 2002

Wien - Die FIMAG (Finanz Industrie Management AG), Mutter des österreichischen Baukonzerns Strabag Baugruppe, legt Mitte Juni eine zweite Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 75 Mio. Euro auf. Die Laufzeit des fix verzinsten Bonds beträgt fünf Jahre, der öffentliche Verkauf beginnt mit der Zeichnungsfrist vom 12. bis 14. Juni. Dies teilte die FIMAG am Dienstag mit.

Privatanleger

Mit einer Stückelung von 500 Euro richtet sich die Anleihe auch an österreichische Privatanleger. Betreut wird die Emission von der Raiffeisen Zentralbank (RZB) und der Erste Bank. Beide Banken hatten bereits die FIMAG-Anleihenemission über 75 Millionen Euro im Juni 2005 betreut.

Die Laufzeit der Anleihe beginnt am 20. Juni 2006. Ausgabekurs und Kupon (voraussichtlich 5,25 Prozent) werden kurz vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht.

Die Strabag Baugruppe um den Kärntner Industriellen Hans-Peter Haselsteiner hat in den vergangenen Jahren - 2002 bis 2004 - bereits drei Unternehmensanleihen in Höhe von je 50 Millionen Euro begeben. Im Juni 2005 begab die FIMAG eine erste Firmenanleihe über 75 Millionen Euro. Allerdings war der voraussichtliche Kupon-Zinssatz damals bei 4,25 Prozent gelegen. (APA)

Link

Uniqa
Share if you care.