Überdimensionale Dia-Schau

10. Juni 2006, 13:31
2 Postings

Die Frankfurter Skyline wurde vor 100.000 Zuschauern mit einem Lichterspektakel erhellt

Frankfurt/Main - Den dritten und letzten Teil des Lichtspektakels zur Fußballweltmeisterschaft in Frankfurt/Main haben rund 100.000 Zuschauer auf den Straßen der Mainmetropole verfolgt. Die überdimensionale Dia-Schau auf den Fassaden von acht Wolkenkratzern zeigte Höhepunkte früherer Weltmeisterschaften und gefühlvolle Fotos aus dem Fußball.

Die ersten beiden Teile am Samstag und Sonntag hatten bis zu 550.000 Menschen bewundert, an den Fernsehern waren es nach Angaben der Frankfurter Tourismus-Manager nach einer ersten Bilanz am Montagabend weltweit Millionen Fußball-Fans.

Die Kosten von rund drei Millionen Euro brachten private Sponsoren auf, die Zuschauer mussten nichts zahlen. Für die Multivision waren unter anderem 40 Hochleistungsprojektoren aufgestellt und die acht Hochhäuser mit Spezialfolie beklebt worden. Die computergesteuerte Inszenierung ist Teil des offiziellen Kulturprogramms zur WM.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.